Wir zeigen Ihnen die neuesten Glanzleistungen und spannendsten Innovationen der Uhrenbranche, die im Frühling 2018 an der Baselworld im Scheinwerferlicht standen.

Baselworld 2018

Die Baselworld steht für Kompetenz und Savoir-faire. Jedes Jahr vereint die berühmte Uhrenmesse diese beiden Kriterien in einem inspirierenden Event und zeigt die neuesten Glanzleistungen und spannendsten Innovationen der Uhrenbranche. Auch im März 2018 haben führende Uhrenmanufakturen ihre Neuheiten ins Scheinwerferlicht der Baselworld gestellt. Bucherer war live vor Ort und gab exklusive Einblicke in alle Messeneuigkeiten.

Wir begrüssen Sie zur Baselworld 2018

Moderator Marc André Deschoux an der Baselworld 2018.

Rolex

Mit der Rolex GMT-Master II unterstreicht Rolex ihre Vorreiterrolle in der Uhrmacherkunst.

Die GMT-Master II in Oysterseel von Rolex.

GMT-Master II

Mit der Rolex GMT-Master II stellt die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur Rolex an der Baselworld 2018 eine exklusive Neuheit der Modelllinie GMT-Master vor. Der Zeitmesser in Oystersteel ist mit dem Kaliber 3285 ausgestattet – das Uhrwerk der neuen Generation, das mit einer Gangreserve von circa 70 Stunden aufwarten kann. Dies unterstreicht gekonnt die Vorreiterrolle von Rolex in der Uhrmacherkunst. Zudem weist die neue GMT-Master II wie alle Armbanduhren von Rolex die Zertifizierung «Chronometer der Superlative» auf, ein Präzisionsstandard, der dem Modell aussergewöhnliche Leistungen bescheinigt.

Tudor

TUDOR führt bei der Black Bay mit einer neuen GMT Funktion die Weltzeit ein, perfekt für weltoffene Jetsetter.

Die Black Bay GMT mit neuer GMT Funktion.

Black Bay GMT

Der Genfer Uhrmacher TUDOR erweitert seine Black Bay Linie um ein Modell mit einer hochfunktionalen Komplikation: Neben der Lokalzeit kann die TUDOR Black Bay GMT auch zwei weitere Zeitzonen anzeigen. Als Hommage an die GMT-Funktion wurde die drehbare, blau-rote Lünette von den anderen Modellen mit derselben Uhrfunktion übernommen. Die zusätzlichen Zeitzonen werden mit dem unverkennbaren Gestaltungsmerkmal von TUDOR angezeigt: der rote Snowflake Zeiger.

Carl F. Bucherer

Mit der brandneuen doppel-peripheren Technologie scheint der Tourbillon des neuen Chronographen von Carl F. Bucherer im Zifferblatt zu schweben.

Die neue Manero Tourbillon DoublePeripheral von Carl F. Bucherer.

Manero Tourbillon DoublePeripheral

Die erfolgreiche Luzerner Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer stellte in Basel eine Weltpremiere vor: Die Manero Tourbillon DoublePeripheral. Erstmals wird in diesem Zeitmesser ein peripherer Automatikaufzug mit einem peripher gelagerten Tourbillon kombiniert, der somit zu schweben scheint. Das neue Meisterstück der Kollektion überzeugt mit einem einzigartigen Uhrwerk, dem CFB T3000, das komplett im eigenen Haus entwickelt wurde. Als Pionier der doppelt-peripheren Technologie stellt der Schweizer Uhrmacher seine Innovationskraft an der Baselworld weiterhin unter Beweis.
Carl F. Bucherer lanciert mit dem eleganten COSC-zertifizierten Chronometer Manero Peripheral eine Uhr mit vergrössertem Durchmesser.

Die neuen Manero Peripheral Uhren von Carl F. Bucherer.

Manero Peripheral

Die zweite Modellreihe, die Carl F. Bucherer an der Baselworld 2018 vorstellte, waren die Manero Peripherals. Der zeitlose, elegante COSC-zertifizierte Chronometer wurde um zwei neue Varianten mit Roségold- und Edelstahlgehäuse erweitert. Die Zeitmesser sind zudem auf einen Durchmesser von 43 Millimeter gewachsen.
Die Manero Flyback von Carl F. Bucherer überzeugt stilsichere Träger mit ihrem charaktervollen Auftritt.

Die neue Manero Flyback von Carl F. Bucherer.

Manero Flyback

Mit der Manero Flyback stach Carl F. Bucherer an der Baselworld 2018 aus der Menge heraus. Der Chronograph gilt als Statement für Stilsicherheit und Weltläufigkeit. Die jüngste Variante dieses charaktervollen Zeitmessers überzeugt mit einem dezent-eleganten Gehäuse aus Edelstahl und schwarzem Zifferblatt. Im Innern der Uhr tickt ein aufwendiges Chronographenwerk mit Flyback-Funktion.

Longines

Bucherers Interview mit dem CEO von Longines, Walter von Känel

Auch die Schweizer Uhrenmanufaktur Longines präsentierte ihre neuen Zeitmesser an der Baselworld 2018. Die Marke bestätigte ihren guten Ruf für aussergewöhnlich starke Heritage- Lancierungen, stellte aber auch spannende Neuigkeiten vor. Im Interview mit Walter von Känel, CEO von Longines, erfuhren wir die Einzelheiten.

Walter von Känel, CEO von Longines im Interview.

 
Der neue Chronometer von Longines vereint Eleganz mit Performance.

Der neue Chronometer aus der Record Kollektion von Longines.

Record

Die Chronometer der Record Kollektion vereinen klassische Eleganz mit exzellenter Performance, für die Longines bekannt ist. Das neue Modell besteht aus 18-karätigem Roségold und einem mechanischen Chronometer-Automatikwerk. Das sonnengeschliffene Zifferblatt geht Hand in Hand mit dem blauen Alligatorenarmband und runden diesen Zeitmesser der Superlative ab.
Designt für den Wassersport überzeugt die neue HydroConquest Uhr von Longines mit sportlicher Eleganz.

Die neue HydroConquest Uhr von Longines.

HydroConquest Diver

Auch in der Erweiterung der vom Wassersport inspirierten Hydroconquest Uhren  vereint Longines seinen technischen Anspruch mit traditioneller Eleganz. Das aktuellste Modell zeigt ein mit grossen Ziffern versehenes, schwarzes Zifferblatt und birgt ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug.
Die Heritage Legend Diver Watch von Longines mit exklusivem Automatikuhrwerk ist eine Neuinterpretation der Longines Taucheruhr von 1960.

Die neue Longines Heritage Legend Diver Watch.

Heritage Legend Diver

Longines präsentierte an der Baselworld 2018 ein neues Modell der Heritage Linie, die Heritage Legend Diver Watch. Die Neuinterpretation der Longines Taucheruhr von 1960 zeigt ein schwarzes Zifferblatt mit klar abhebenden Indizes, Ziffern und Zeiger mit Super LumiNova®-Beschichtung. Das Edelstahlgehäuse der Neuinterpretation birgt ein exklusives Automatikuhrwerk. Die Prägung eines Tauchers auf der Rückseite sowie das schwarze Kautschukband in Milanaise-Optik vervollständigt dieses sportliche Modell.
Mit dem neuen Modell mit Jahreskalender von The Longines Master Collection kombiniert Longines klassische Eleganz mit Exzellenz.

Der neue Master von The Longines Master Collection.

Master Collection Annual Calendar

Auch The Longines Master Collection erhält ein neues Modell und vereint dabei klassische Eleganz mit Exzellenz. Der Zeitmesser verfügt über einen Jahreskalender und birgt das neue Automatikkaliber L879. Das weisse Zifferblatt mit Gerstenkornprägung steht im Kontrast zum braunen Alligatorleder, welches den eleganten Master perfekt abrundet. Für etwas dezentere Träger gibt es das Modell auch mit schwarzem Zifferblatt und schwarzem Lederband. 
Die Quarzuhr Conquest V.H.P. von Longines ist ein sportlich-eleganter Zeitmesser und erweitert die beliebte Sportlinie der Marke.

Die Conquest V.H.P. von Longines.

Conquest V.H.P.

Die Sportlinie Conquest von Longines ist um ein Meisterstück reicher. Mit dem Conquest V.H.P. lanciert der Uhrenmacher einen sportlich-eleganten Zeitmesser und setzt dabei neue Standards im Quarzbereich: Mit absoluter Präzision, hohem technischen Charakter und sportlichem Design unterstreicht dieses Modell den Erfolg der sportlichen Uhrenlinie von Longines.
Inspiriert von der Eleganz verbindet die Elegant Kollektion von Longines Schlichtheit mit Klassizismus.

Die neue Elegant Uhr von Longines.

Elegant Collection

Wie der Name dieses neuen Zeitmessers von Longines bereits zeigt, ist die neue Kollektion von der Eleganz inspiriert. In Stahl gefertigt, ist dieses edle Modell mit 13 Diamanten geschmückt. Die Elegant Kollektion ist in verschiedenen Zifferblattvarianten verfügbar, doch jede Ausführung verbindet Schlichtheit und Klassizismus gekonnt und in bester Tradition der Marke Longines.

Blancpain

Die neue Villeret Tourbillon Volant Heure Sautante Minute Rétrograde besticht mit einem scheinbar schwebenden Tourbillon und handgearbeiteten Zifferblatt.

Die neue Villeret Tourbillon Volant Heure Sautante Minute Rétrograde von Blancpain.

Die neue Villeret Tourbillon Volant Heure Sautante Minute Rétrograde von Blancpain.

Anlässlich der Baselworld 2018 erweitert Blancpain mit der Villeret Tourbillon Volant Heure Sautante Minute Rétrograde die Palette der Komplikationen. Das fliegende Tourbillon wurde neu definiert, sodass es zu schweben scheint. Zudem wurde die Uhr um eine springende Stunde und eine retrograde Minute ergänzt. Das handgearbeitete Zifferblatt rundet diesen wunderschönen Zeitmesser ab.
Das erste Modell Fifty Fathoms Kollektion, das mit Grossdatum in einem Doppelfenster ausgestattet ist.

Die neue Fifty Fathoms Grande Date von Blancpain.

Fifty Fathoms Grande Date

Blancpain erweitert für die Baselworld 2018 die moderne Fifty Fathoms Kollektion um ein Modell, das erstmal mit Grossdatum in einem Doppelfenster ausgestattet ist. Das Datum wird zwischen vier und fünf Uhr angezeigt und wechselt um Mitternacht augenblicklich. 
Die neue Taucheruhr Fifty Fathoms Bathyscaphe  Day Date 70s von Blancpain ist inspiriert vom Vorgängermodell der 70er Jahre.

Die Fifty Fathoms Bathyscaphe Day Date 70s von Blancpain.

Fifty Fathoms Bathyscaphe Day Date 70s

Das 1956 erstmals lancierte Bathyscape-Modell ist um ein Meisterstück reicher. Blancpain präsentierte an der Baselworld 2018 die auf nur 500 Stück limitierte Fifty Fathoms Bathyscaphe Day Date 70s. Die Taucheruhr ist inspiriert von seinen Vorgängermodellen, profitiert jedoch von der heutigen fortgeschrittenen Technik bei Blancpain. Zudem zeigt die neue Fifty Fathoms Bathyscaphe wie in den 70er Jahren arabische Ziffern in Fünf-Minuten-Schritten und rundet somit die Hommage an diese beliebte Taucheruhr von Blancpain ab.

Breguet

Der Marine Chronograph von Breguet ist eine sportliche Kollektion.

Der neue Marine Chronograph von Breguet.

Marine Chronograph

Mit dem Marine Chronograph präsentierte Breguet an der Baselworld 2018 ein weiteres Modell der neuen Generation der Marine-Linie. Mit einem Durchmesser von 42.3mm ist dieser Zeitmesser der Relaunch der Marine Modelle und präsentiert sich in einem sportlichem Design.
Die Marine 5517 ist das neueste Modell der Marine-Kollektion der neuen Generation.

Die neue Marine 5517 von Breguet.

Marine

Als Kennzeichen dieser Kollektion zeigt der neue Zeitmesser das Datum bei 3 Uhr auf einem Stundenkreis mit römischen Ziffern an. Verschiedene Details wie die römischen Ziffern oder die Breguetzeiger sind mit einer Leuchtmasse überzogen, damit auch bei dunkler Seefahrt die Zeit abgelesen werden kann.
Die Neuinterpretation der 2002 lancierten Reine de Naples 8908 ist eine ansprechende Damenuhr mit 128 Diamanten und einem Zifferblatt aus Tahiti-Perlmutt.

Die neue Reine de Naples von Breguet.

Reine de Naples

An der diesjährigen Baselworld lancierte Breguet eine Neuinterpretation des Modells Reine de Naples, die 2002 erstmals auf den Markt kam. Diese besondere Damenuhr hebt die typischen Merkmale der 2002 lancierten Linie hervor und besticht gleichzeitig mit einem roségoldenen Gehäuse, das mit 128 Diamanten besetzt ist sowie einem Zifferblatt aus Tahiti-Perlmutt.
Die Classique Tourbillon Extra-Plat Automatique von Breguet legt das Augenmerk auf das rhodinierte Uhrwerk.

Die Classique Tourbillon Extra-Plat Automatique 5367 von Breguet.

Classique Tourbillon Extra-Plat Automatique

Als klassische Ergänzung zur Breguet Classique Complications lancierte Breguet die Classique Tourbillon Extra-Plat Automatique. Die Uhr weist ein Zifferblatt aus Grand-Feu-Email auf und ist in einer Roségold- oder einer Platinversion mit mahagonibraunem oder blauem Alligatorlederarmband erhältlich. Beide Modelle sind dezenter als ihre Vorgänger und lenken die Aufmerksamkeit auf das rhodinierte Uhrwerk.

Mido

Mit den Mido Ocean Star V Caliber 80 Uhren lanciert Mido eine Linie, die alle Merkmale der nautischen Welt vereint.

Die Ocean Star V Caliber 80 von Mido.

Ocean Star V Caliber 80

Mido präsentierte die Modelle der Linie Ocean Star. Die Zeitmesser verkörpern auf natürliche Weise perfekt alle Merkmale der nautischen Welt. Wie beim Segeln wird auch bei der Herstellung der Ocean Star Linie nichts dem Zufall überlassen: das Zusammenspiel der in der Forschung, der Technologie und der Herstellung eingesetzten Kräfte steht für Präzision und Effizienz.
Das Design der Mido Baroncelli III Big Date weist die zeitlosen ästhetischen Merkmale der Marke auf.

Die neue Mido Baroncelli III Big Date.

Baroncelli III Big Date

Mit der Baroncelli III Big Date lancierte Mido an der Baselworld 2018 einen Zeitmesser, der die zeitlosen ästhetischen Merkmale der Marke aufweist und diese gleichzeitig mit dem Mido Big Date Exclusive Uhrwerk kombiniert. Das breite Datumsfenster ist 80% grösser als bei Standardmodellen und somit der Hingucker dieses zeitlosen Designs.
Die roségoldfarbene PVD-Beschichtung kombiniert mit der Schattierung auf dem Zifferblatt machen die neue Mido Commander Shade zu einer besonders harmonischen Uhr.

Die neue Mido Commander Shade.

Commander Shade

Zum 100. Geburtstag ehrte der Schweizer Uhrenmacher Mido an der diesjährigen Baselworld eine ihrer Ikonen, die Commander Shade. Die seit über 50 Jahren hergestellte Uhr mit elegantem und schlichtem Monocoque-Gehäuse weist nun eine komplett roségoldfarbene PVD-Beschichtung auf. Kombiniert mit der taupe- und silberfarbenen Schattierung auf dem Zifferblatt resultiert daraus eine besonders ästhetische und harmonische Uhr.
Die Neuinterpretation der Mido Multifort Datometer vereint gekonnt Vergangenheit und Gegenwart in einem eleganten Zeitmesser.

Der neue Mido Multifort Datometer.

Multifort Datometer

Auch mit der Neuinterpretation des Mido Multifort Datometer, eines Glanzstücks aus dem Jahre 1939, feiert der Schweizer Uhrenhersteller an der Baselworld 2018 seinen 100. Geburtstag. Die wesentlichen Merkmale des Originalmodells wurden mit einem modernen Twist kombiniert. Das Edelstahlgehäuse weist eine roségoldfarbene PVD-Beschichtung auf und ergänzt das versilberte, mit schwarzen Aufstempelungen dekorierte Zifferblatt. Der Zeiger mit roter Spitze, ein charakteristisches Merkmal dieses edlen Zeitmessers, vereint dabei gekonnt Vergangenheit und Gegenwart.

Oris

Die Pilotenuhr Big Crown Pilot von Oris kombiniert spannende Funktionen und ist mit dem neuen hauseigenen Uhrwerk von Oris ausgestattet.

Die Big Crown Propilot Uhr von Oris.

Big Crown Propilot

An der Baselworld 2018 präsentierte Oris eine einzigartige Neuheit, die Big Crown Propilot. Die Pilotenuhr wird vom Kaliber 114, das neueste hauseigene Uhrwerk, angetrieben. Weiterhin besticht der neue Zeitmesser mit der erstmaligen Kombination folgender Funktionen: Die Uhr verfügt über eine von Oris entwickelte, nichtlineare Gangreserveanzeige von 10 Tagen, eine Datumsanzeige und, zum ersten Mal, eine zweite Zeitzone mit 24-Stunden- Skala und Halbstunden-Einstellung. keine andere mechanische Uhr in der Schweizer Uhrenbranche vereint diese Funktionen. Die Big Crown Propilot ist ein wahrer Newcomer in der Uhrenszene.
Die in Bronze gefertigte Divers Sixty-Five von Oris begeistert Tauchaficionados mit dem beliebten Retro-Design und einwandfreier Technik.

Die neue Divers Sixty-Five von Oris.

Divers Sixty-Five

Die Divers Sixty-Five von Oris hat seit ihrem Launch vor drei Jahren schon bei zahlreichen Tauchfans die Runde gemacht. An der Baselworld 2018 erweiterte Oris diese immer beliebter werdenden Kollektion von Retro-Taucheruhren nun um eine neue Version. Die aktuellste Divers Sixty-Five wurde in Bronze gefertigt und wird mit Sicherheit weiterhin für Begeisterung sorgen.
Mit der Limited Edition Source of Life will Oris auf die Wasserknappheit unseres Planeten hinweisen und Bewusstsein schaffen.

Die Source of Life Limited Edition von Oris.

Source of Life

Oris präsentierte an der Baselworld 2018 eine limitierte Neuheit, die Source of Life. Der Zeitmesser ist vom Fluss Rhein inspiriert und weist auf die weltweiten Missstände der Wasserressourcen hin. Trotz wachsenden Bewusstseins über die Wasserknappheit sind die Wasserreservoirs auf unserer Erde gefährdet. Oris will mit der limitierten Auflage Source of Life mit philosophischem Charakter auf ihre Bemühungen zur Verbesserung der Welt hinweisen. 
Als Hommage an den ersten afroamerikanischen Master Diver der U.S. Navy lanciert Oris den Carl Brashear Chronographen.

Die Carl Brashear Chronograph von Oris.

Carl Brashear Chronograph

Mit der Carl Brashear Chronograph ehrt Oris an der Baselworld den ersten afroamerikanische Master Driver in der U.S. Navy. welcher es trotz rassistischer Diskriminierung und einer verletzungsbedingten Behinderung an die Spitze der der amerikanischen Kriegsmarine geschafft hatte. Zur Ehrung dieser bemerkenswerten Errungenschaft lancierte Oris einen Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse als Hommage an Carl Brashear. 

Rado

Mit seinem Hightech-Keramik ist der Hyperchrome Skeleton Automatic Chronograph von Rado ein Zeitmesser für den stilbewussten, modernen Mann.

Der Hyperchrome Skeleton Automatic Chronograph von Rado.

Hyperchrome Skeleton Automatic Chronograph

Mit dem HyperChrome Skeleton Automatic Chronograph lancierte Rado an der Baselworld 2018 einen Zeitmesser für den stilbewussten, modernen Mann. Die mattschwarze Neuheit vereint Uhrmacherkunst mit Design-Know-how und zieht alle Blicke auf sich. Der Chronograph ist aus einer speziellen Hightech-Keramik gefertigt und fällt besonders durch sein skelletiertes Gehäuse auf.
Die Bronze- und Keramik-Elemente der Hyperchrome Bronze Uhr von Rado vereint gekonnt antike und moderne Merkmale in einem kratzfesten Zeitmesser.

Die Hyperchrome Bronze Uhr von Rado.

Hyperchrome Bronze

Rado präsentierte mit der sportlich-eleganten HyperChrome Bronze eine charakteristische Herrenuhr für jeden Tag und jede Gelegenheit. Die aus Bronze und Hightech-Keramik gefertigte Uhr sorgt für einen einmaligen Kontrast und unterstreicht die Verbindung aus antiken und modernen Elementen. Die bronzenen Details erinnern mit ihrer Patina an den Lauf der Zeit, während die modernen Keramik-Komponenten für leichtes Gewicht und einwandfreie Kratzfestigkeit sorgen. Der auf 999 Stück limitierte Zeitmesser ist ein exklusiver Alltagsbegleiter für moderne Herren.
 
 Die True Thinline Kollektion von Rado. Rado verbindet mit Grandi Giardini Italiani die Technik des Uhrenhandwerks mit der lebhaften Natur.

Die True Thinline Kollektion von Rado.

True Thinline

Mit ihrer True Thinline Kollektion zeigten Rados und Grandi Giardini Italiani, dass die Technik des Uhrenhandwerks und die Natur in einem wunderschönen Zusammenspiel funktionieren können. In Zusammenarbeit mit der italienischen Organisation, die das reiche Erbe prächtiger Gärten in Italien fördert, fusionierte Rado Elemente der Natur mit der Essenz der Uhrmacherkunst. Die schlichten und technisch hochwertigen Zeitmesser entführen jeden urbanen Zeitgenossen in eine lebhafte Naturoase.