Patek Philippe

Unter Kennern gilt Patek Philippe als die exklusivste wie renommierteste Uhrenmarke und als Hersteller der besten wie aufwendigsten Uhren. Patek Philippe gehört zu den angesehensten Luxusmarken weltweit. Patek Philippe und Bucherer verbindet eine jahrzehntelange Zusammenarbeit.

Die Kollektionen

Mit mehr als 200 Uhrenmodellen in 8 Kollektionen unterstreicht Patek Philippe seine führende Position im Markt der Luxus-und Premiumuhren.

Nautilus: Sportliche Eleganz mit feinster Uhrentechnik

Die 1976 eingeführte Nautilus Modellreihe verkörpert die sportlich elegante Seite der Marke Patek Philippe. Ihr unverwechselbares Design gewinnt das Modell aus dem vom Bullauge eines Schiffs inspirierten Gehäuse, der stets achteckigen Lünette und der charakteristischen, häufig einzigartigen Zifferblattgestaltung mit Prägedekor. Für die Gestaltung ist der weltweit renommierte Designer Gérald Genta verantwortlich. Ein sportliches Element ist auch die Wasserdichtheit bis 120 Meter für einige Modelle.

Gondolo: Interpretationen des Art Déco

Die Uhren der 1993 lancierten Gondolo Modellreihe umfassen die so genannten Formuhren von Patek Philippe. Das sind all die Zeitmesser, die nicht das kreisrunde Erscheinungsbild der Calatrava aufweisen. Ihre rechteckigen tonneau- oder kissenförmigen Gehäuse sind Interpretationen der „art déco-Epoche“. Die klaren Formen mit ihren charaktervollen Konturen machen die Zeitmesser dieser Modellreihe zu Vertretern des klassischen Stils der Genfer Marke.

Calatrava: Der legendäre Klassiker

Die Modellreihe der Calatrava Uhren repräsentiert seit 1936 das klassische Design und den unnachahmlich eleganten Stil von Patek Philippe. Mit ihrer einfach anmutenden Ästhetik und klaren Ordnung hat sich die Calatrava als Pionier wie Vorbild der runden Armbanduhr weltweit einen Namen gemacht.
Reiseuhren sind ebenfalls eine Domäne von Patek Philippe. Die berühmte, bereits in den 30er Jahren vorgestellte „Weltzeituhr“ präsentiert permanent und gleichzeitig die Uhrzeiten aller 24 Weltzeitzonen. 1999 hat diese Uhr hinzugelernt. Ein exklusiver patentierter Mechanismus schaltet mit dem Betätigen eines einzigen Drückers alle Anzeigen um eine Stunde vor. Der präzise Gang des Uhrwerks arbeitet währenddessen weiter. Zwischenzeitlich bietet die Manufaktur erstmals eine Weltzeituhr, die sich mit einem Chronographen verbindet. Für die Vielreisenden gibt es die Travel Time Armbanduhr mit der Anzeige von zwei Zeitzonen. Ihr genialer Mechanismus mit zwei Korrekturdrückern macht es möglich, den Ortszeit-Stundenzeiger in Einstundenschritten vor- und zurückzustellen.

Patente: Innovationen für die ganze Uhrenbranche

Patek Philippe hat eine Geschichte uhrmacherischer Erfolge und Höchstleistungen geschrieben. Das kontinuierliche Streben nach neuen Entwicklungen, vor allem bei mechanischen Uhren, führte zu mehr als 100 für die ganze Uhrenbranche bedeutenden Patenten und weltweit zu den meisten kompliziertesten Taschen- und Armbanduhren. Die Aufzugskrone, der Ewige Kalender als Armbanduhr oder der Schleppzeigerchronograph sind unter anderem Erfindungen von Patek Philippe. Das Unternehmen verfügt über eine einmalige Tradition horologischer Innovationen.

Manufaktur: der Ursprung kleiner Kunstwerke

Der legendäre Ruf ist das höchste Gut von Patek Philippe. Er speist sich aus Präzision und Tradition. Die Ateliers im Genfer Vorort Plan-les-Ouates gelten Fachleuten als Manufaktur der Superlative. Hier leisten trotz modernster Maschinen exzellent geschulte Uhrmacher vor allem Handarbeit. Alle von Patek Philippe verwendeten Rohwerke stammen ebenso wie Gehäuse und die wesentlichen Ausstattungskomponenten aus eigener Fertigung. Aus 21 Basiskalibern entstehen 45 Werks-modifikationen. Jedes Uhrwerk ist individuell nummeriert und archiviert. So ist auch in der Zukunft die Identität jeder Uhr feststellbar.
Seit 1839 pflegt Patek Philippe ohne Unterbrechung die hohe Genfer Uhrmacherkunst. Das Unternehmen ist die letzte unabhängige Genfer Uhrenmanufaktur in Familienbesitz. Die Inhaberfamilie Stern verfügt so auch heute über die Freiheit, die Zielsetzung der Unternehmensgründer Antoine Norbert de Patek und Jean-Adrien Philippe zu erreichen: „Die besten Uhren der Welt zu bauen.“ Seit 2009 führt Thierry Stern in der vierten Familiengeneration die Geschäfte der Manufaktur.